Team

... oder wollten Sie uns schon immer mal näher kennenlernen ...

Schmerzarme Kariesbehandlung

Schmerzarme Kariesbehandlung

Nicht nur für Angstpatienten und Kinder ist der Zahnbohrer Grund, eine notwendige Behandlung aufzuschieben. Mit alternativen Behandlungsmethoden können wir in bestimmten Fällen eine schmerzarme Kariesbeseitigung durchführen.

KCP (Kinetische Kavitätenpräparation)

Die Karies wird durch Druckluft mit Aluminiumoxidpartikeln bestrahlt und somit eine zahnsubstanzschonende Öffnung für eine Füllung hergestellt. Dieses Verfahren eignet sich besonders für Patienten und Kinder mit kleineren bis mittleren Zahndefekten, die Angst vor dem Zahnarzt oder einer Spritze haben.

Carisolv

Auf den kariösen Zahn wird ein Gel (Carisolv) aufgetragen, die Karies „eingeweicht“ und danach entfernt. Die gesunde Zahnsubstanz wird dabei nicht angegriffen. Dieses Verfahren ist seit einigen Jahren im Einsatz.

Laserbohren

Mit einem speziellen Laser können berührungslos kleinere Kariesstellen „verdampft“ werden. Im Gegensatz zum konventionellen Bohren wird auch hier sehr wenig Zahnsubstanz abgetragen.

HealOzone

Bei diesem neuartigen Verfahren wird der Zahn mit Ozon-Gas behandelt und anschließend remineralisiert. HealOzone ist somit die einzige Behandlungsmethode zur Heilung von kleineren Kariesstellen. Dieses Behandlungsverfahren eignet sich ebenfalls für die Behandlung von Aphten, Herpes und bakteriellem Befall.

 

Praxis Volland & Kollegen